Unsere erste Bundessiegerprüfung des DVG

Am vergangen Wochenende gings es nach Wunstorf zur Bundessiegerprüfung. 3 Mädls, 4 Shelties und ein Border-Löckchen machten sich voller Vorfreude und Erwartungen auf die Reise. Nach einer lustigen, gesprächsreichen Fahrt, kamen wir am späten Freitag Nachmittag in unserem Strandhotel an. Ja wirklich ein Strandhotel direkt am Steinhuder Meer, mit einem wunderschönen Sandstrand. Nach einem ausgiebigen Spaziergang fuhren wir dann  zum Melden ins Stadion.

Am Samstag nach dem Einmarsch war es dann endlich so weit. Der Jumping Medium Parour war anspruchsvoll doch eigentlich zu meistern, jaaaa eigentlich doch da hab ich die Rechnung nicht mit dem süßen frechen Sheltiebär gemacht, der durch seinen FRÜHSTART mein ganzes Timing zum Teufel haute und wir somit am 5 Hindernis ins Dis gingen. :-(((( Da wir ziemlich zum Schluss starteten blieb nicht viel Zeit sich über den verpatzen Jumping zu ärgern denn der Jumping Large war schon aufgebaut und mit Key war ich neunzehnter Starter. Und das Löcken lief einfach wunderschön, bis ich dann noch einen Franzosen vor den Tunnel reinzwickenn wollte….schlechte Idee, der Franzose war viel zu spät und wir kassierten eine VW. Ohhhhh war das Schade. In den beiden A-Läufen konnten wir ebenfalls nicht trumpfen, es war einfach nicht unser Tag. Dennoch war es ein wunderschöner Tag mit einer toller Stimmung im bayrischen Team, vieeelen lieben Dank an alle!!!! Und einen besonderen Dank geht  an Sonja und Mina, es war ein wunderschönes Wochenende mit euch!

Advertisements

Der Nullerfluch ist gebrochen :-D

Am 08. Juni gings zur OG München West, ein schönes Turnier mit tollem Wetter und zusätzlich noch einem kleinen Spiel vor der Siegerehrung. Key wurde mit einem braven Nuller zweiter im Jumping, Franky verpasste leider den Slalomeingang, der kleine Mann hatte einfach zu Schwung, trotzdem war es ein sehr schöner Lauf und wir wurden noch zweiter. In den A-Läufen lief es leider nicht so gut, Key hatte vergessen das der Slalom 12 Stangen hat und fädelte nach der 10 Stange aus. 😦 Bei Franky war der verdeckte Tunneleingang am Anfang zu verführerisch und wir gingen ins Dis.

Am Sonntag 09.Juni waren in FFB , Key mit einem Fehler am Steg und einen schönen Nuller im Jumping landet gesamt auf Platz 3.
Mit dem Bärchen kämpfte ich mich durch mit null Fehlern durch den A-Lauf und gewannen diesen 🙂 ohhhh ein schönes Gefühl denn ein Nuller im A-Lauf ließ lange auf sich warten Bild

Immer on tour….

Wir waren die letzten Wochenenden wieder viel unterwegs. An Pfingsten gings es zum Drei-Tages-Turnier zum SV Steppach. Ein tolles Gelände, mit tollen Abenden und kurzen Nächten. Der Sheltiebär wurde am Samstag Dritter im A-Lauf leider mit einem Fehler. Am Sonntag mit einem braven Nuller zweiter im Jumping Open hinter seiner Tante Rio mit Krizta Kabai. Am Montag kämpften wir uns durch die Pacours von Alex Beitl, einen tollen A-Lauf zeigt mein Bärchen da, leider scheiterten wir kurz vor Schluss an einem Sprung von “Aussen”. Trotzdem bin ich sehr stolz auf diesen Lauf, der sich so toll angefühlt hat. Und der uns nach unseren Chaos-Läufen der letzten Turniere wieder zu ein wenig Aufschwung verholfen hat.

Turnier in Vilsbiburg….das war nicht unser Wochenende, es regnete den ganzen Tag, dazu kam auch noch Wind und somit wurden meine Winterhandschuhe und Winterjacken wieder ausgepackt. Franky Boy durfte am Samstag den Steg nochmal wiederholen da er nicht warten wollte, mit Key leider einen Kontaktzonenfehler. Am Sonntag mit Key wieder einen Fehler an der Wand und Franky Boy Dis, den Sprung von Aussen nach der A-Wand haben wir leider nicht erwischt 🙂 Den Jumping habe ich dann Wetter und Bodenbedingt abgemeldet.
Bild

04./05. Mai Turnier in Kaufbeuren

Unser erster Wohnwagen-Ausflug stand vor der Tür. Am Freitag Nachmittag gings es los ins schöne Allgäu. Wir freuten uns ganz besonders Kiwi´s Mama und die Familie Purtscher wieder zu sehen. BildUnsere Nuller lassen leider immer noch auf uns warten, nur mit Key kam ich am Samstag im Jumping mit einem Nuller ins Ziel Platz 5. Franky Boy war wirklich toll, aber ein Nuller war durch kleine Führfehler meinerseits am Wochenende nicht drin. Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit meinen Mäusen. Franky Boy setzt nun auch die A-Wand im Pacour super um auf die ich besonders stolz bin.

 

 

Erster Seminartag bei Christian Wöss

Ein toller Seminartag liegt hinter uns, Franky der kleine Frechdachs war soooo toll aber “eng” springen will das Sheltietier im Moment nicht. Mein Eng-Kommando wird oft  einfach ignoriert, macht ja auch viel mehr Spaß einfach durch die gegend zu flitzen. Aber das ist eindeutig meine Schuld, über den Winter hab ich das Eng-Kommando schleifen lassen und es dem Bärchen zu oft durch gehen lassen trotz meines Kommandos  nicht eng zu springen. Christian (Isi) hat mit uns daran super gearbeitet und uns wertvolle Tipps gegeben, die wir sofort umsetzten konnten und siehe da, Franky sprang eng ….er kann es ja doch ….:-D Natürlich wurde auch noch an meiner Führtechnik gefeilt.  Uiii wir freuen uns schon auf morgen, das Seminar bei Isi macht richtig Spaß und wir haben heute schon soooo viel mitgenommen.

Bild

 

Endlich Sonne…..

….endlich T-Shirt Wetter und endlich wieder plantschen an der Isar. Am Wochenende genossen wir die langersehnte Sonne ausgiebig an der Isar.
 Die Mäuse durften endlich wieder Plantschen und Kiwi machte erste Erfahrungen mit dem kühlen Nass. Eine nasse Kiwi mit ihren langen Steckenbeinchen sieht einfach zuckersüß aus.
Franky war gar nicht mehr aus dem Wasser rauszubekommen 🙂

Gestern waren wir mit Franky und Kiwi beim Impfen, beide haben die Impfung ohne Probleme überstanden. 😉